Welch‘ Ironie?

Jeder kennt es. Uns allen ist es schon passiert. Die Rabatt-Werbung verleitet uns zu Käufen, die uns nachher teuer zu stehen kommen. 

Der Slogan „Geiz ist geil“ von „Saturn“ hat sich erfolgreich in unser Gehirn eingenistet. 

Wir wechseln unseren guten und kompetenten Optiker, weil ein anderer 20% auf Gleitsichtgläser gibt und haben hinterher Gläser, die falsch ausgemessen wurden. Reklamation, Ärger, Stress, Draufzahlen. Nichts gespart und Nerven kaputt. Beim nächsten Kauf sitzen wir doch wieder beim Optiker unseres Vertrauens, der immer gute Qualität geliefert hat und fragen ihn nach einem Rabatt…den er uns dann gerne gibt.

Welch‘ Ironie… Wer „an-fragt“ – gewinnt! Bitte fragen Sie mich! Ich gebe Rabatte ganz individuell. 

Doch wem und worauf sollte ich eigentlich einen Rabatt geben? Ein Rabatt bedeutet, dass ich von den Kosten etwas abziehe. Sie bekommen aber hochwertige Kreativdienstleistungen von mir. Dann müsste ich von meiner Leistung eigentlich auch etwas abziehen. Was bedeutet das im Umkehrschluss? Soll ich schneller oder schlechter arbeiten? Unmöglich! Gleichbleibende Qualität gehören zu meinen Ansprüchen.

Darum möchte ich meine „Vorteils-Angebote“-Kunden von nun an bei Beauftragung mit hochwertigen Marketingprodukten beschenken. 

Newsletter-Abonnenten bekommen zu jedem Auftrag ein „Sahnehäubchen“ dazu.

Jeder will es – jeder braucht es und Udo Jürgens hat sogar einen Superhit daraus gemacht: „Aber bitte mit Sahne“! Mal ehrlich, über den Nachschlag Sahne freut sich jeder! Zu jedem Auftrag gebe ich ein „Sahnehäubchen“ dazu, d.h. Sie bekommen eine Kreativleistung zu jedem Auftrag geschenkt. Wenn Sie das erste Sahne finden, tragen Sie sich einfach in die Liste ein und das „Sahnehäubchen“ sei Ihnen gewiss!!!

Ein Beispiel für ein „Sahnehäubchen“ ist ein werbewirksames, gut gestaltetes Popup für Ihre Website, mit der Sie ein besonderes Angebot oder eine Veranstaltung hervor heben können.

Für Ihr „Sahnehäubchen“ einfach in die Liste Vorteils-Angebote eintragen!